orm@doc-tcpip.org

Erstellt: Juli 2000 - Letzte Modifikation: Februar 2008

[ Main | Local ]


FRCA - Schnelles Verarbeiten von HTTP Get Requests


Eine Kernel Extension, die den HTTP GET Request verarbeitet.

Mit AIX 432 wurde diese Kernel Extension im Rahmen der Fast 
Response Cache Architecture (FRCA) eingeführt.

FRCA nutzt die Network buffer Caches (NBC).
HTTP GET Requests werden dabei noch im Kernelspace
abgefangen und, wenn im NBC vorhanden, sofort bedient.
Der Webserver sieht die Anforderung gar nicht.

Mit dem Kommando frcactrl kann man es sich ansehen.


                    Webserver

Userland      ^         |                      ^
--------------|---------|----------------------|-----------
Kernel        |         |                      | Antwort aus dem
              |         |                      ^    NBC
              ^                                |
              |       FRCA                     |
              |   Ist das Objekt ---> JA ---> NBC
              |     im Cache?        
              ^         |
              |         |
              |        NEIN
              |         |
              ^         | 
              |       GET Request
              |       an Webserver    
           Antwort        
           Server        

Die Entwicklung des HTTP:

HTTP 1.0 schließt nach dem Senden die TCP Verbindung; jedes File 
wird so einzeln angefordert.

HTTP 1.1 Persistent Connections Support
HTTP 1.1 sendet mehrere Anfragen in einem GET Request. FRCA geht
damit um.

64-Bit FRCA API: FRCA wird für andere Programme nutzbar.

[ Main | Local ]

[ Allgemein | UNIX | AIX | TCP-IP | TCP | ROUTING | DNS | NTP | NFS | FreeBSD | Linux | SMTP | Tracing | GPS ]

Copyright 2001-2014 by Orm Hager - Es gilt die GPL
Feedback bitte an: Orm Hager (orm@doc-tcpip.org )