orm@doc-tcpip.org

Erstellt: November 2001 - Letzte Modifikation: Juni 2006

[ Main | Local ]


Wie mache ich ein Microcode-Update?


Bei der IBM Hardware hat eigentlich jeder Adapter, Sysplanar, Platte etc. eine eigene Firmware, einen eigenen Microcode. Dieser Microcode wird auch regelmäßig mal erweitert und enthält teilweise auch Bugs. Es ist daher nötig, ab und an ein Update der Microcodes in Angriff zu nehmen. Man kann sonst bei älteren Maschinen im Problemfall einige böse Überraschungen erleben.

Welche Plattform/Maschine habe ich?

lsattr -El sys0 ==> modelname (zum finden der FW auf der IBM Seite)
                ==> fwversion (Version der Firmware des Sysplanar)

Welche Firmware (für alle Adapter) ist installiert?

lscfg -vp |grep -p Platform ==> ROM Level

(Im Service-Prozessor wird das im Titelfenster angezeigt.)

Unter Linux:
/sbin/lscfg -vp |grep -A l Platform

Wo bekomme ich mit diesen Angaben die letzten Firmware-Level und Information?

Auf dieser Webseite der IBM: www14.software.ibm.com/webapp/set2/firmware/gjsn

Die gefundenen Updates kann man dann als .BIN oder .rpm runterladen und speichern. Die Datei wird dann auf dem Zielsystem ausgeführt. Dadurch entpackt sie sich, und man erhält direkt das Firmware-Image als .img Datei, die Firmware.

Unter Linux:
 rpm -ihv --ignoreos 3R060109.rpm

Je nach Hardware bzw. Betriebssystem sind die einzelnen Teile der Firmware zusammen in einem Paket, oder kommen einzelen (Firmware für das System, den Service Prozessor bzw. das System Power Control Network).

Update auf der Maschine

Nach dem Auspacken der Firmware (File 3R060109.img) auf der Maschine in einem Verzeichnis, z.B. /tmp/firmware, wird die Software eingespielt:

cd /usr/lpp/diagnostics/bin
./update_flash -f /tmp/firmware/3R060109.img
Im Fall dieser Hardware blinkt dann abwechselnd 99FF und 99FD; der Update kann bis zu 30 Minuten dauern.

Im Fall von Linux geht das so:

 cd /tmp/firmware
 /usr/sbin/update_flash -f  3R060109.img

Es gibt noch andere Methoden, die Updates zu installieren (über das Service-Prozessor Menu etc.. Beim Download kann man ein ausführliches Dokument mit einer detaillierten Beschreibung aller Schritte und Möglichkeiten einsehen. Das sollte man in jedem Fall durchsehen, da es Maschinen-spezifisch ist.


[ Main | Local ]

[ Allgemein | UNIX | AIX | TCP-IP | TCP | ROUTING | DNS | NTP | NFS | FreeBSD | Linux | SMTP | Tracing | GPS ]

Copyright 2001-2014 by Orm Hager - Es gilt die GPL
Feedback bitte an: Orm Hager (orm@doc-tcpip.org )