orm@doc-tcpip.org

Erstellt: Mai 2001 - Letzte Modifikation: Mai 2001

[ Main | Local ]


Das Zusammenspiel von Active Directory und DNS


Will man seinen Name-Server von einer Windows 2000 Maschine updaten lassen, so muss man auf dem named sagen, dass er kein Name Checking durchführen soll.
Das geht mit der "check-names ignore;" Stanza im named.conf:

zone "test.updat.orm.org" in {
type master;
file "test.zone";
allow-update { any; };
check-names ignore;
};

Die check-names Anweisung versteht folgende Keywörter: fail, warn und ignore. Mit "fail" weist man den Server an, bei einem nicht RFC-Konformen Namen diese Zone nicht zu laden. Beim Setzen von "warn" wird ein Fehler im Syslog ausgegeben, und mit "ignore" werden diese Probleme ohne Nachricht ignoriert.

Das kommt daher, weil MS darauf besteht, Namen wie "_xxxxx .." einzusetzen - auch wenn da im RFC extra steht, das es nicht geht. Underscores sind explizit verboten, wenn sie am Anfang oder am Ende stehen...


[ Main | Local ]

[ Allgemein | UNIX | AIX | TCP-IP | TCP | ROUTING | DNS | NTP | NFS | FreeBSD | Linux | SMTP | Tracing | GPS ]

Copyright 2001-2014 by Orm Hager - Es gilt die GPL
Feedback bitte an: Orm Hager (orm@doc-tcpip.org )