orm@doc-tcpip.org

Erstellt: April 2007 - Letzte Modifikation: August 2008

[ Main | Local ]


USB-Seriell Adapter

Notizen

Einrichten eines USB-Seriellen Adapters

Zuerst war das große Problem, herauszufinden, was für einen Adapter ich
habe. Es war ein günstiges Noname für knapp 5 Euro.

FreeBSD ist da wenig hilfreich, da es nur die Klasse des Adapters
anzeigt (im demsg):

ucom0:  on uhub1

FTDI ist dabei die Firma, die den Chip für diese Klasse an Geräten
herstellt bzw. vertreibt.

Man braucht aber noch spezifisches Modul für den Adapter, und das hängt vom
Typ ab. Also habe ich den Adapter in ein Linux gesteckt, das ist da
auskunftsfreudiger:

ftdi_sio 1-2:1.0: FTDI USB Serial Device converter detected
drivers/usb/serial/ftdi_sio.c: Detected FT232BM
usb 1-2: FTDI USB Serial Device converter now attached to ttyUSB0

Damit weiss ich, daß mein Adapter einen "FT232BM" hat - das ist
ein Chip (IC - USB-UART). Dafür sucht man nun einen passenden 
Treiber. Das findet sich durch googlen, lesen der man-Pages und
Suchen in /usr/src/sys/dev/usb/.

Um den Adapter nutzen zu können, muß man zwei Module haben:
uftdi und ucom (ucom wird automatisch geladen).

Mit kldstat schauen, mit 
kldload uftdi.ko 
laden.

Oder in der /boot/loader.conf eintragen:

uftdi_load="YES"

Es werden folgende Devices erzeugt:

crw-rw----  1 uucp  dialer    0, 131 14 Aug 11:15 /dev/cuaU0
crw-rw----  1 uucp  dialer    0, 132 14 Aug 11:15 /dev/cuaU0.init
crw-rw----  1 uucp  dialer    0, 133 14 Aug 11:15 /dev/cuaU0.lock

Man benutzt /dev/cuaU0, zb. so:
gpsbabel -w -i garmin -f /dev/cuaU0 -o gpx -F /tmp/test_track.out

Vorgehen:
Zuerst den Treiber laden.
Dann Adapter einschieben und los.

Mit dem Kommando usbdevs -dv kann man die USB Devices sehen.

[ Main | Local ]

[ Allgemein | UNIX | AIX | TCP-IP | TCP | ROUTING | DNS | NTP | NFS | FreeBSD | Linux | SMTP | Tracing | GPS ]

Copyright 2001-2014 by Orm Hager - Es gilt die GPL
Feedback bitte an: Orm Hager (orm@doc-tcpip.org )