orm@doc-tcpip.org

Erstellt: November 2000 - Letzte Modifikation: August 2001

[ Main | Local ]


Routing auf IP-Ebene

Route-Kommando, Routing-Deamons

Dynamisches Routing

Router redet mit Router - über ein Routing Protokoll mittels eines Routing Deamons. Das Kernel Routing ist davon nicht betroffen. Das heisst, der Routing Mechanismus bleibt gleich (der Kernel schaut in der Routing Table). Nur die Routing Policy (Welche Routen kommen in welcher Form in die Routing Table?) ändert sich.

Der Routing Deamon wertet also über das Routing Protokoll beschaffte Informationen aus und macht entsprechende Einträge in die Kernel Routing Table.

Das Internet ist eine Ansammlung Autonomer Systeme (AS). Ein autonomes System ist ein Bereich unter einer Verwaltung, der intern sein eigenes Routing macht.

Innerhalb eines AS fährt man ein Interior Gateway Protocol (IGP) - auch Intradomain Routing Protocol genannt. Das wäre zB. RIP (Routing Information Protocol) oder OSPF (Open Shortest Path First).

Zwischen den AS wird mit einem Exterior Gateway Protocol (EGP) geroutet. Diese heißen auch Interdomain Routing Protocols. Das wichtigste ist EGP, eine etwas verwirrende Doppelbelegung des Namens. Neuer und besser ist BGP (Broder Gateway Protocol).

Routing Deamon

routed => nur RIP (also nur IGP) gated => RIP, OSPF, EGP, BGP (also IGP und EGP)

Routing Protokolle

OSI Protokolle


[ Main | Local ]

[ Allgemein | UNIX | AIX | TCP-IP | TCP | ROUTING | DNS | NTP | NFS | FreeBSD | Linux | SMTP | Tracing | GPS ]

Copyright 2001-2014 by Orm Hager - Es gilt die GPL
Feedback bitte an: Orm Hager (orm@doc-tcpip.org )