orm@doc-tcpip.org

Erstellt: August 2002 - Letzte Modifikation: Februar 2005

[ Main | Local ]


Session Initiation Protocol


SIP Session Initiation Protocol - RFC 2543

Analog HTTP, sowohl Point-to-Point wie auch Multicast. Der Dienst besteht aus 4 Komponenten:

User Agent

Endpoint der Kommunikation (Telefon, PC, PDA). Funktion nach dem Client/Server Prinzip: UAC (User Agent Client) initiiert den Anruf; UAS (User Agent Server) nimmt einen Anruf an und benachrichtigt den User (die zugehörigen Nachrichten sind Trying und Ringing).

Registrar Server

Zentraler Vermittlungsserver. Jeder SIP UA (das Gerät, sei es Telefon oder PDA etc.) sendet regelmäßig eine REGISTER Meldung an den Registrar Server der Domain. Enthalten ist die eigene SIP Adresse sowie die IP Adresse des UA (sip: orm@sipgate.de). Diese Daten werden als Binding im Location Service gespeichert.

Proxy Server

Sucht nach Teilnehmern anhand der Angaben im Binding des Registrar Servers und findet so die IP Adresse des entsprechenden UA. Funktioniert als Client oder Server, da er im Auftrag anderer nach den Informationen sucht und diese Domain-Übergreifend zur Verfügung stellt. Der Verbindungsaufbau erfolgt jedenfalls immer von UA zu UA. Der Proxy ändert die Pakete (Ergänzen des URL).

Redirect Server

Verringert die Last auf dem Proxy Server. Gibt Routing Information direkt an den Frager zurück. Ein Proxy kann so Anfragen an Clients in anderen Domänen stellen.

Direkter Anruf Teilnehmer - Teilnehmer

UAC                                             UAS 
Cristina                                        Orm
          INVITE orm@sipgate.de -->
          100 TRYING <--
          180 RINGIN <--
          182 Queued, 1 Caller Abend <--
          200 OK <--
          ACK -->
          .... Kommunikation
          BYE orm@sipgate.de -->
          ACK <--

Redirect Server

UAC                  Redirect                           Location                            UAS 
Cristina             Server                             Server                              Orm
INVITE orm@sipgate.de -->      orm@sipgate.de ? -->     
302 Moved to sip.ibm.com <--   orm@sip.ibm.com  <-- 
ACK -->
INVITE orm@sip.ibm.com --------------------------------------------------------------------->
100 TRYING <--
180 RINGIN <--
200 OK <--
ACK -->
  .... Kommunikation
BYE orm@sipgate.de -->
ACK <--

Der Proxy kann als Client und als Redirect Server funktionieren:

UAC                     Proxy                            Location Server           UAS Orm
INVITE orm@sipgate.de -->
100 TRYING <--
                                   orm@sipgate.de ? -->
                                  seppel@urg.sip.de <--
                                  INVITE seppel@urg.sip.de ----------------->
                            <----------------------------------------    100 TRYING <--
180 RINGIN <--              <--------------------------------------------180 RINGIN <--
200 OK <--                  <--------------------------------------------200 OK <-- 
ACK seppel@urg.sip.de   ----------------------------------------------------------->

SDP Session Description Protocol

Echtzeitprotokolle zur Datenübertragung: RTP / RTCP. Teilnehmer im SIP Netz identifizieren sich durch eine URL: sip:orm@domain.com

Die UID kann ein Name oder eine Telefonnummer sein. Gesprächsaufbau erfolgt durch Anfrage nach einem bestimmten Teilnehmer an einen Proxy oder Redirect Server. Der Server befragt den Location Service, der die IP-Adresse zurück gibt. Gibt es mehrere Stellen, an denen ein Teilnehmer angemeldet ist, so gibt der Location Service alle Bindings zurück. Der Proxy probiert dann alle Möglichkeiten durch. Ein Redirect Server würde alle Bindings im Feld "Contact" zurück geben.

Status Codes

H.323

Dieses Protokoll ist gedacht für paketvermittelnde Netze ohne bereitgestellte Quality of Service. Es ist ein Protokoll, das im Telekommunikationsumfeld entwickelt worden ist. Eingesetzt werden folgende Übertragungsprotokolle:

Grundlagen des VOIP - Komponenten:

Der H.323 Protokolstack spezifiziert folgende Protokolle und ist unabhängig von der Transportschicht.


[ Main | Local ]

[ Allgemein | UNIX | AIX | TCP-IP | TCP | ROUTING | DNS | NTP | NFS | FreeBSD | Linux | SMTP | Tracing | GPS ]

Copyright 2001-2014 by Orm Hager - Es gilt die GPL
Feedback bitte an: Orm Hager (orm@doc-tcpip.org )